• 0511 262 999 55
  • mail@movenyo.de

Claudis Corner | Dritte Woche: Digi-Dank, Disziplin und DIY

Movenyo > Blog > Blog > Allgemeine Infos > Claudis Corner | Dritte Woche: Digi-Dank, Disziplin und DIY
img_6572
5 Nov
Zurück zur Team-Übersicht

Claudis Corner | Dritte Woche: Digi-Dank, Disziplin und DIY

Nov 5, 2016 0 984

Dritte Woche also. Sie war jobtechnisch anstrengend, bodylove-technisch aber recht gut. Ich habe mich mich aus meinem persönlichen Jammertal befreit und einfach nochmal neu angefangen. Läuft.

Das Danken kriege ich aus irgendeinem Grund weder vorm Aufstehen noch vorm Einschlafen hin. Daher habe ich mir jetzt den Weg zur Arbeit ausgesucht, da praktiziere ich nun morgendlich „Digi-Dank“ und erstelle Danksagungs-Sprachmemos. Das klappt echt super. Dadurch, dass ich es laut ausspreche, wird alles ganz deutlich und das Aufzeichnen macht alles greifbarer für mich. Es ist auch vorgekommen, dass ich abschweife und mir nur blöde Sachen einfallen, über die ich meckern muss. Aber das ist halt so. Dennoch nehme ich mir intensiv meinen vergangenen und bevorstehenden Tag vor und danke. So funktioniert es für mich.

Damit habe ich mich auf einem Gebiet diszipliniert – und die Woche ist auch hinsichtlich der Ernährung während der Hauptmahlzeiten in ordentlichen Bahnen verlaufen. Ich hatte ein paar Tage mit großem Appetit auf Süßes zu kämpfen, das ist aber wieder vorbei. Ich esse gerne gesund und daran erinnere ich mich auch dann, wenn es spät ist oder ich sehr hungrig bin oder beides. Man kann sich im Supermarkt auch gute Fertigkomponenten für ein Abendessen kaufen, und innerhalb von drei Minuten ein leckeres Essen auf dem Teller haben. So wie meine „Kreation“, die ihr auf dem Foto seht: Baked Potato mit Kräuterquark, Salat und Hummus. Hhhhhmmmmm. :-)

Darüber hinaus habe ich mir ein DIY-Projekt ausgesucht, um das ich mich nun kümmere, um abends runterzukommen. Ich stricke mir – seit Jahren das erste Mal wieder – eine Wintermütze. Das entspannt, man sieht schnell Erfolge und kann diese dann sogar draußen präsentieren. 😉 Ich habe bereits weitere Ideen und wünsche mir, dass ich innerhalb des Bodylove-Programms noch mehr tolle Sachen mache, bastele, stricke… was auch immer…und das auch beibehalte.

So, und nun muss ich an meinen Herd. Eintopf vorkochen für morgen und Montag, damit mein Essensplan für Woche vier auch aufgeht. :-)

Macht es gut, ihr Lieben.

Claudi