• 0511 262 999 55
  • mail@movenyo.de

Mitarbeiterportrait: MAIK

Movenyo > Blog > Blog > Mitarbeiterportraits > Mitarbeiterportrait: MAIK
Maik
18 Mai
Zurück zur Team-Übersicht

Mitarbeiterportrait: MAIK

Mai 18, 2018 0 3197

Ich liebe die Katagorie „Mitarbeiterportraits“ im movenyo-Blog und freue mich heute sehr, euch einen ganz besonderen Menschen in meinem Leben vorstellen zu können: Willkommen im Team, Maik!!!

Wir beide kennen uns seit 12 Jahren und er ist mein bester Freund! Viel mehr muss ich eigentlich gar nicht erzählen, ihr könnt euch sicher vorstellen, wie schön es ist, mit Menschen zusammenzuarbeiten, die einem durch und durch am Herzen liegen, denen man zu 100% vertraut und die einen einfach richtig gut kennen (und trotzdem lieben ;)).

Ich bin sehr glücklich, dass Maik nun (als einziger Mann neben Deadlef ;)) unser Team vervollständigt und uns in der Anmeldung/im Büro unterstützt. Er hat die Entstehung von movenyo mehr als hautnah miterlebt und kennt alle meine Glücks- und Sorgenmomente der letzten 10 Jahre. Er hat gefühlt Hunderte von Newslettern und Website-Texten Korrektur gelesen und mit mir bei diversen Café- und Restaurantbesuchen etliche Marketingideen entwickelt. Für mich ist es mehr als logisch, dass er nun auch offiziell ein Teil des movenyo-Teams ist! Ich freue mich sehr!!!!

MAIK, ERZÄHL UNS ETWAS ÜBER DICH BITTE!

WIE BIST DU ZU MOVENYO GEKOMMEN?
Als „alter“ Freund von Stephie habe ich movenyo natürlich von Anfang an erlebt, von der Idee bis zu dem was Stephie
wundervolles daraus gemacht hat. Auch bei so mancher Renovierungsaktion war ich in den letzten Jahren dabei. Ich freue mich sehr, nun endlich auch zum movenyo-Team zu gehören ;).

WAS MAGST/LIEBST DU?
Oh, da gibt es so viel. Da weiß ich gar nicht, wo ich anfangen, wo ich aufhören soll. Aber vielleicht mit diesem Gedicht von Joseph Beuys „Jeder Mensch ist ein Künstler“, dass ich sehr gerne mag und welches auch irgendwie mein Lebensmotto ist:

„Lass dich fallen, lerne Schlangen zu beobachten.
Pflanze unmögliche Gärten.
Lade jemanden Gefährlichen zum Tee ein.
Mache kleine Zeichen, die “ja” sagen
und verteile sie überall in deinem Haus.
Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit.
Freue dich auf Träume.
Weine bei Kinofilmen.
Schaukle so hoch du kannst mit einer Schaukel bei Mondlicht.
Pflege verschiedene Stimmungen.
Verweigere dich,’ verantwortlich zu sein’ – tu es aus Liebe!
Mache eine Menge Nickerchen.
Gib Geld weiter. Mach es jetzt. Es wird folgen.
Glaube an Zauberei, lache eine Menge.
Bade im Mondschein.
Träume wilde, fantasievolle Träume.
Zeichne auf Wände.
Lies jeden Tag.
Stell dir vor, du wärst verzaubert.
Kichere mit Kindern, höre alten Leuten zu.
Öffne dich, tauche ein. Sei frei. Preise dich selbst.
Lass die Angst fallen, spiele mit allem.
Unterhalte das Kind in dir. Du bist unschuldig.
Baue eine Burg aus Decken. Werde nass. Umarme Bäume.
Schreibe Liebesbriefe…“

WAS SIEHT MAN DIR NICHT AUF DEN ERSTEN BLICK AN?
Ich esse für mein Leben gern. Besonders gerne Kuchen, Torten, Plunderstücke…. Hauptsache süß 😉

12 DINGE ÜBER DICH:
1. Ich gehe fast nie ohne Buch aus dem Haus. Lesen gehört zu meiner grössten Leidenschaft. Da ich so viel lese, bin ich auch mindestens einmal in der Woche in der Stadtbücherei anzutreffen.
2. Meine andere Leidenschaft ist die Musik. Ich gehöre noch zu der seltenen Spezies, der CD-Käufe und habe davon eine ganze Menge zu Hause und leider kommen auch immer noch welche dazu. Aber es gibt einfach soooo viel schöne Musik *seufz*
3. Morgens brauche ich erstmal einen Kaffee. Ohne den geht nichts!
4. Noch eine Leidenschaft von mir: das Kino. Ich liebe es Filme auf der grossen Leinwand zu sehen. Aber lieber Programmkino als Multiplex. Obwohl es auch ab und zu ein Blockbuster sein muss. Und ganz toll finde ich es, wenn alte Klassiker gezeigt werden. Da fühlt man sich schnell in die damalige Zeit versetzt. Ein tolles Erlebnis!
5. Franzbrötchen! In allen Variationen. Das erste was ich in Hamburg mache, ist es, mich mit Franzbrötchen einzudecken. Mittlerweile bekommt man sie zwar auch in Hannover. Aber die sind lange nicht so lecker wie das Original aus Hamburg!
6. Neben Hamburg ist Paris meine absolute Lieblingsstadt. Ich mag das Flair der Stadt, die Menschen und die Sprache.
War schon viele Male dort und werde es hoffentlich bald mal wieder sein.
7. Blau. Ich liebe die Farbe Blau. In ihr steckt so viel Tiefe und Ruhe. Das mag ich.
8. Und deshalb mag ich auch das Meer. In einem Strandkorb sitzen auf das Meer schauen und das Rauschen des Wassers hören – dann geht es mir richtig gut.
9. Ich mag es, wenn alles so bleibt wie es ist. Aber manchmal braucht das Leben Veränderungen. Und die sind oft gar nicht so schlecht. Gefällt mir trotzdem nicht 😉
10. Ich liebe Buffet. Soviel und solange essen wie man möchte – da fühle ich mich wie im Paradies. Sagte ich schon, dass ich gerne esse? 😉
11. Lieber Frühling als Sommer, lieber Herbst als Winter. Ich mag keine Extreme. Alles über 25 Grad ist mir zu warm, alles unter Null Grad ist mir zu kalt, obwohl ich total gerne mag, wenn es geschneit hat und alles unter einer Schneedecke liegt. Die Welt scheint dann so friedlich und irgendwie ist alles etwas ruhiger als sonst. Das gefällt mir!
12. …und last but not least liebe ich Bonnie & Clyde. Aber das ist ein Insider ;).

VIELEN DANK FÜR DIE SCHÖNEN ANTWORTEN! 

Tags:

Stephannie Stewart

Gründerin & Inhaberin von movenyo (aka Mrs. movenyo :)) Und sonst so? Dancer, Yogini, Pilatina, Bellyrina, Foodlover & Foodcoach, Musicnerd & Spiritjunky.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen